FAQ – Das solltest du wissen


Wir empfehlen, dass du dich vor der Anprobe frisch machst und hautfarbene oder helle Unterwäsche (ideal: trägerloser BH) anziehst. Schwarze oder knallbunte Unterwäsche schmeichelt leider keinem Brautkleid, weil sie häufig durchscheint. Ein zartes Make-up darfst du gerne auflegen, wir bitten dich aber höflich, auf knallroten Lippenstift zu verzichten.

Falls du schon eine Idee hast, welche Art von Brautschuhen du tragen willst (grobe Einteilung: High Heels, Ballerinas, Sneaker), bring gerne ein vergleichbares Paar mit, damit du schon mal einen guten ersten Eindruck von der Kleiderlänge und dem Gesamtbild bekommst.

Strahlende Laune und viel Vorfreude darfst du natürlich auch mitbringen. Ansonsten haben wir aber auch davon einiges vorrätig! ♥

Wir arbeiten ausschließlich mit Terminen. Wenn du einen Termin zur Anprobe bei uns vereinbarst, verrate uns unbedingt dein Hochzeitsdatum. Nur so können wir nach den richtigen Kleidern Ausschau halten, die auch rechtzeitig lieferbar sind. Wir empfehlen, die Kleidersuche ca. 6-9 Monate vor dem Hochzeitsdatum zu starten. Aber auch für Kurzentschlossene finden wir ganz bestimmt ein Kleid im Abverkauf.

Für unsere Beratung nehmen wir uns viel Zeit für dich. Ein Termin dauert ca. 1,5 Stunden. Nach einer ersten gemeinsamen Kleiderauswahl finden wir schnell heraus, welche Art von Kleid am besten zu dir passt.

Aufgrund der nach dem Lockdown voraussichtlich geltenden Corona-Bestimmungen darfst du leider nur 1 Begleitperson mitbringen. Wenn es nach deiner Terminbuchung Neuigkeiten dazu gibt, werden wir dich darüber informieren.

Bei Wegfall der Corona-Bestimmungen kannst du als Entourage gerne max. 3 deiner Liebsten mitbringen. Mehr Begleiter*innen verunsichern dich nur und lenken von der Hauptperson ab: von dir!

Überlege dir gut, wieviel dein Traumkleid kosten darf. Sich wegen eines Kleides zu verschulden, macht keinen Sinn, und zu teure Kleider anzuprobieren, die dann nicht erschwinglich sind, machen die Braut unsinnig unglücklich. Mit einer klaren Preisvorstellung können wir für dich die bezahlbaren Kleider raussuchen.

Unsere kurzen Kleider kosten zwischen 450 - 950 €, die langen Kleider zwischen 1.000 - 2.000 €.  Es ist also für jedes Budget etwas dabei!

Eine Bezahlung ist nur kontaktlos mit EC-Karte möglich.

Wir führen Kleider in den Größen 36-46. Aber: Größen sind Schall und Rauch! Manche Kleider fallen kleiner aus, manche größer - das ist wie beim Shoppen, wo mal Gr. 38 super passt und dann kommt man plötzlich nicht in die Hose in Gr. 42 rein, obwohl man nicht zugenommen hat. Also Hauptsache, es passt und sieht wundervoll an dir aus, egal, welche Größe auf dem Schildchen steht!

Leider haben wir nicht alle Kleider in allen Größen da - aber wir können viele Kleider in den Größen 34 - 58 für dich bestellen.

Wenn du dein Traumkleid bei uns gefunden hast, schließen wir einen Kaufvertrag mit dir ab, bestellen das Kleid in der richtigen Größe verbindlich für dich beim Hersteller und du leistest eine Anzahlung (ausschließlich kontaktlose Kartenzahlung, kein Bargeld!) in Höhe von 50% des Kaufpreises. Wenn dein Kleid eingetroffen ist, melden wir uns bei dir und  vereinbaren einen Abstecktermin. Jetzt bezahlst du den Rest den Kaufpreises bei uns. Weiter geht's mit der Frage zur "Schneiderei".

Wir arbeiten mit einer örtlichen Schneiderei zusammen. Zum Abstecktermin kommt die erfahrene Schneiderin in den Brautsalon und misst alles genau aus. Dann nimmt sie das Kleid mit in ihre Schneiderei und ändert es nach deinen Wünschen und Maßen ab. Die Änderungen rechnest du direkt mit der Schneiderin ab. Zur Abholung des Kleides kommst du nochmals in den Brautsalon und dann kann endlich im Traumkleid geheiratet werden.

Corona / COVID-19:
Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung darf nur 1 Begleitpersonen mitgebracht werden. Sobald sich dies wieder ändert, informieren wir an dieser Stelle. Unsere Sitzgruppen für bis zu 3 Begleiter*innen sind mit dem vorgeschriebenen Sicherheitsabstand aufgestellt.

Bitte bringt eine medizinische Gesichtsmaske oder eine FFP2-Maske mit, die ihr auch während der Anprobe - wie auch die Mitarbeiterin des Brautsalons - die ganze Zeit tragen müsst. Solltet ihr eure Maske vergessen haben, bekommt ihr eine vom Brautsalon gestellt.

Eine Bezahlung ist nur mit EC-Karte möglich.

Viele Anprobetermine:
“Wer viel' Termine reserviert, der meistens dann nicht fündig wird.”, sagt eine alte Bauernregel. Die Braut konzentriert sich dann nicht richtig auf den Moment und erwartet heimlich, woanders ein noch besseres Kleid zu finden. Eine gewisse Bereitschaft, dein Traumkleid hier und heute zu finden, muss einfach vorhanden sein! Wenn dann doch nichts dabei war, kannst du sehr gerne zu einem zweiten Termin vorbeikommen.

Internetkäufe:
Wir raten dir davon ab, dein Brautkleid im Internet zu kaufen, denn wir kennen zwar viele Bräute, aber keine einzige, die dort jemals ein passendes Traumkleid gefunden hat. Da ist die Enttäuschung fast immer vorprogrammiert.